Gesuchter Begriff:
Derivate

Derivate sind über Verträge geregelte "Geldanlageprodukte" (Wertpapiere oder Kontrakte), deren Wertentwicklung von einem Basiswert abhängt und meist auch einen Hebel beinhaltet. Der Basiswert kann z. B. ein Aktienkurs, ein Rohstoffpreis, ein Index oder ein Ereignis sein.

Ein Derivat zu kaufen, ist wesentlich risikoreicher als den Basiswert zu kaufen, denn wo ein Hebel im Spiel ist, kann wesentlich mehr/schneller Geld gewonnen oder verloren werden - bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Geldes und sogar darüber hinaus.

Je nach Derivat wird über eine Börse (standardisiert, z. B. Futures an Terminbörsen) oder außerbörslich (individuell, "over the counter" (OTC), keine Börsenaufsicht oder Bonitätsprüfer etc.) gehandelt bzw. bilateral ein Austausch (Swaps) vereinbart. Derivate sind Anlageprodukte, die von Spekulanten verwendet werden, um zu wetten, aber auch von Investoren zur Absicherung von Investitionen. Derivate sind daher einerseits Bestandteile von Hedgefonds, aber auch in manchen Aktienfonds z. B. zur Währungssicherung. Zu den Derivaten gehören beispielsweise Futures, Optionen, Optionsscheine, CFDs (CFD = contract for difference), Swaps.

Anzeige
OnVista Bank - Die neue Tradingfreiheit


Alle tinto-Projekte nach einem Thema durchsuchen: