Erfahrungsbericht: Ich war einmal dicker
              Ich war einmal dicker


Erfahrung von Babs (10)

Ich möchte mich Eurer Aktion anschließen und meine Geschichte

veröffentlichen lassen:

Vor ca. 1 Jahr war ich mit meinem Mann auf Wanderurlaub. Zum ersten Mal lag

ich nicht - wie sonst - faul am Strand und bewegte mich nur zur

Nahrungsaufnahme, sondern ich machte Urlaub in den Bergen. Der Grund für

diesen 1-wöchigen "Dauermuskelkater" war meine Hündin, die uns im WInter 98'

zugelaufen ist. Die Kleine ist im Gegensatz zu mir sehr bewegungsfreudig und

so wollte ich ihr im Sommer 99' einen Bewegungs-Urlaub in Salzburg gönnen.

Uff!!!!!

Mein Mann ist das Wandern aus seiner Kindheit gewohnt, ich nicht!

Um mich selbst zu motivieren besorgte ich mir gleich am ersten Tag eine

sogenannte "Stempelkarte". Auf jeder "Berghütte" erhält man einen Stempel

und dieser ist eine gewisse Anzahl von Punkten wert. Je weiter und höher die

Hütte liegt, dest höher ist die Punkteanzahl. Wir waren jeden Tag 8-9

Stunden unterwegs. Am dritten Tag konnte ich mich kaum bewegen, mein Körper

war, von dem ewigen bergauf und bergab Gehen, ein einziger Schmerz. Aber es

ging weiter. Am Ende dieser Woche hatte ich bereits die silberne und die

bronzerne Hüttennadel erwandert. Die Anstrengung hatte sich also gelohnt!

Wir möchten diesen Urlaub nur jährlich wiederholen. Aber, eines stand für

mich nach unserer Rückkehr fest - nicht so! Nicht mit diesem Gewicht! Ich

bin 1.72m groß und hatte damals knapp 78kg. Nun das ist zwar nicht so

übertrieben viel, aber dennoch zuviel für mich! Und dieses "Mehr" an Kilos

schleppte ich ja immer - unnötigerweise - mit mir herum!

Nicht, dass ich nicht schon früher abnehmen wollte - aber immer nur um

anderen besser zu gefallen, andere Mode zu tragen, im Sommer einen Bikini

anziehen zu können,...

Unzählige Crash-Diäten habe ich bereits hinter mir. Abgenommen - zugenommen,

mehr geworden,...

Doch diesmal sollte alles ander sein!

Ich kaufte mir einen Hometrainer und radelte drauf los.

Zunächst fuhr ich täglich 10 Minuten, so nebenbei, abends beim Fernsehen.

Dann stellte ich mich um und fuhr täglich um 05:45 morgens und zwar für eine

halbe Stunde. Heute fahre ich wieder abends. (In der Früh fehlt mir der

Schwung.) Aber nun fahre ich täglich bis zu einer Stunde.

Ich habe mir eine Tabelle gemacht. Ich trage Datum, Dauer, km und kcal ein.

So sehe ich deutlich meine Leistungssteigerung und das gibt mir Kraft und

Motivation.

Auch meine Ernährung habe ich umgestellt.

Ich esse viel Obst und Gemüse, achte auf wenig Fett und nehme einmal in der

Woche Rohkost zu mir. Fleisch esse ich nur noch selten, Joghurt relativ oft

und Käse auch, aber der Fettgehalt im Käse sollte nicht über 45%iTr sein.

Tja, gesunde Ernährung und viel Bewegung ist mein Erfolgsrezept.

Wenn ich dann ab und zu Lasagne, gebackene Leber oder Schnitzel esse, ist

das nicht weiter tragisch. Dann fahre ich eben um 10 oder 20 Minuten länger

Rad.

Übrigens, ich esse täglich 1 kleines Stück Schokolade und nehme NICHT zu!

Früher habe ich mir Schokolade während einer Diät strengstens verboten.

Was war das Ergebnis?

Mein Verlangen nach diesem Zeug wurde immer stärker, weil ich ständig daran

dachte, dass ich es nicht essen "darf". Wenn ich dann doch einmal "gesündigt"

habe - dann war's "eh schon egal" und ich habe nicht nur ein kleines Stück

sondern die ganze Tafel gegessen. Das Ergebnis war mein furchtbar schlechtes

Gewissen und ich fühlte mich hundsmiserabel!

Da ich nun nicht mehr vorhabe mein ganzes Leben lang eine "Diät" zu machen,

erlaube ich mir, was mir schmeckt (eben auch Schokolade) und "arbeite" eben

dafür, dass mein Körper es auch wieder verbrennt. Bewegung ist Alles!

Auf diese Art und Weise habe ich bereits 15kg verloren!

Ich bin nun auf 63kg und habe meine Kleidergröße von 42/44 auf 38/40

reduziert.

Es geht, wenn man seinen inneren "Schweinehund" bewältigt und Sport

betreibt. Meine Kondition habe ich durch das Radtraining aufgebaut, nun möchte ich mit

einem Lauftraining beginnen, um meine Beine noch etwas zu formen.

Ich wünsche Allen, die abnehmen wollen viel Erfolg - und bitte macht es für

EUCH - nicht für andere! Und,... bleibt gesund!

Alles Liebe

Babs

Wenn mir jemand schreiben möchte: babs.bauer@gmx.at

zurück zu "XXL ..."           
tips 'n topics
www.tinto.de

evastip@aol.com
tinto@tinto.de


© Eva Schumann,
Freising 2000

[Impressum] [Datenschutz | Disclaimer | Werbepartner]