Abnehmen mit tinto: Schlank werden - so klappt es! 2. Kapitel: Schluss mit dem Diätwahn!

Abnehmen mit tinto: Schlank werden - so klappt es! Online-Schlankheitskurs - Abnehmen im Internet
Schlank werden -
so klappt es!

Schlank werden - so klappt es!

Online-Buch und Schlankheitskurs zum Abnehmen

Eva Schumann 

 


2 Schluss mit dem Diätwahn! (Schluss mit dem Jojo-Effekt)
 

Wie oft haben Sie schon versucht, Ihre überflüssigen Pfunde in den Griff zu bekommen? Sie hielten sich an den jeweiligen Diätplan und schnell ging Ihr Gewicht ein paar Pfund runter. Die Freude über das Abnehmen war groß und Sie dachten, endlich werden Sie Ihre Wunschfigur erreichen und behalten. Nach einiger Zeit hielten Sie die rigorose Einschränkung der Nahrungsmenge oder die einseitige Ernährung nicht mehr aus und Sie kehrten zu Ihrer vorherigen Ernährung zurück. Und was passierte? Bald hatten Sie mehr wieder zugenommen, als Sie zuvor an Gewicht verloren hatten. Diesen Jojo-Effekt haben die meisten dickeren Menschen schon mehrmals erlebt, mit der Folge, dass sie schließlich wesentlich mehr Gewicht auf die Waage brachten als vor den Diäten

Physiologisch lässt sich das ganz einfach erklären. Ihr Körper befürchtete wegen der stark eingeschränkten Nahrungsenergiemenge, die ihm während der Diät zugeführt wurde, eine Hungersnot und stellte auf Sparflamme um. Aus jedem Stückchen Nahrung saugte er ab da auch noch das letzte Quäntchen Kalorie raus und wandelte es in Reservefett um, also nahmen Sie nach einer strengen Diät bei gleicher Ernährung wie vorher plötzlich stärker zu. So ärgerlich uns das auch erscheint, ist dieser Effekt eine sinnvolle Einrichtung der Natur, denn der Körper wird leistungsfähiger in dem Sinne, dass er die Nahrung besser ausnutzt. Er beugt auf diese Art weiteren "Notzeiten" vor, so dass im Falle einer Hungersnot Ihre Überlebenschancen besser wären. Ihr Körper wollte Ihnen nämlich eigentlich etwas Gutes tun, als er so reagierte. Hassen Sie ihn also nicht, sondern sehen Sie seine Leistungs- und Anpassungsfähigkeit. 

Allerdings ist das Problem in unserer Gesellschaft nicht die Hungersnot, sondern die Gesundheitsschädigung und Einbuße der Lebensqualität durch Übergewicht. Dieses Problem haben Sie nicht alleine. Es ist auch nicht Ihre "Schuld", dass Sie dick sind und Sie sind dem nicht ausgeliefert. 

Wo stehen Sie jetzt? Nach einigen Diäten, sind Sie durch den Jojo-Effekt nicht nur dicker geworden, sondern Sie fühlen sich auch schlechter als vorher, denn inzwischen sind Sie zermürbt und Sie glauben nicht mehr daran, dass es Ihnen jemals gelingen könnte, schlank zu werden und zu bleiben. Mir erging es ganz genauso. Ich hatte bereits eine lange Diätgeschichte hinter mir, die etwa mit dem 13. Lebensjahr begann. Zunächst waren es nur ein paar kleine Pölsterchen zu viel, aber mit der Zeit wurden es immer mehr. Alle Diäten habe ich im Laufe der Jahre ausprobiert, von Eierkur, über Atkins bis zu Brigitte Diät. Auch mit Sport allein hatte ich auf  Dauer nicht den gewünschten Effekt, obwohl dies noch die gesündeste Methode war. Bei allen Diäten habe ich mich zuerst über den Erfolg gefreut, um danach mehr als das Doppelte wieder zuzunehmen. Die sinnvolle Konsequenz war für mich schließlich nach vielen Jahren Diätgeschichte, zu akzeptieren, dass ich eben dick bin. Um mich nicht seelisch weiter fertig zu machen, lernte ich mich anzunehmen, wie ich bin. Ich beschloss damals, keine Diät mehr zu machen. Ich halte das und auch entsprechende Initiativen zur Unterstützung des Selbstbewusstseins Dicker für sinnvoller, als sich sein Leben lang mit Diäten zu quälen (und das auch noch erfolglos). 

Aber meine Methode, mit der ich es Ende der 1990er-Jahre geschafft habe abzunehmen, ist keine Diät, sondern ein Weg seine Verhaltensweisen auf angenehme, einfache Weise zu ändern, ohne dass man Verzichtsgefühle erleidet. Bei dieser Abnehm-Methode wird der gesunde Menschenverstand benutzt und Wissen und Techniken aus verschiedenen Bereichen eingesetzt, um auf angenehme und gesunde Weise schlank zu werden. 

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass man auf meine Weise mit Genuss abnimmt und nie das Gefühl hat, auf Diät zu sein oder irgendeine Art von Verzicht zu üben -  man quält sich nicht! Es gibt auch keinen Diätplan, vorgeschriebene Mengenbegrenzungen beim Essen oder ähnliches, überhaupt sollte man das Wort Diät völlig aus seinem Wortschatz streichen. Mögliche Bausteine auf Ihrem Weg sind eine Ernährungsumstellung, eine andere Einstellung zu Sport, Probleme angehen statt sie mit Essen zu kompensieren und ähnliches. Was immer nötig ist, Sie werden es herausfinden oder wissen, wer Ihnen dabei helfen kann. Sie bestimmen Ihren Weg selbst und Sie lernen, die Maßnahmen, für die Sie sich entschieden haben, mit Freude durchzuführen. Vorbei sind die Zeiten, dass andere oder Sie sich selbst als willen- oder selbstdisziplinlos betitelten. Sie sind es nicht, Ihnen fehlte nur das Wissen, wie man seine Gedanken und damit sich selbst lenken kann. 

Wenn Sie selbst sich für eine andere Ernährung entscheiden, dann werden Sie in der Lage sein, das auch umzusetzen. Wenn Sie sagen, ich möchte meinem Körper ab jetzt gesunde und wohlschmeckende Nahrung in der für mich sinnvollen Menge zuführen, dann werden Sie in der Lage sein, das zu tun, und dabei abnehmen. Punkt. Wie schnell er oder sie abnimmt, kann jeder selbst steuern. Es ist jedoch unbedingt zu empfehlen, langsam abzunehmen, um Herz und Kreislauf zu schonen. Das Schlanksein läuft Ihnen nicht weg, nehmen Sie sich Zeit, Ihre Gesundheit ist das wichtigste und bestimmt am stärksten Ihre Lebensqualität. Je mehr Sie abnehmen wollen, desto mehr rate ich Ihnen zu einem Gespräch mit Ihrem Arzt. Lassen Sie sich abchecken, lassen Sie den Arzt an Ihrer Schlankheitsgeschichte teilnehmen. 

Wenn Sie unglücklich wegen Ihres Dickseins sind, dann nehmen Sie sich jetzt Ihr Schlankwerden und -bleiben zum Projekt vor, an dem Sie mit Zuversicht, Konsequenz und Beständigkeit arbeiten. Die einseitigen Crash-Diäten führen zwar zu einer schnellen Gewichtsabnahme, aber dabei wird nicht Körperfett verbrannt, sondern vor allem Wasser (vorübergehend) ausgeschieden sowie Eiweiß und Kohlenhydrate abgebaut. Was man nach der Diät dann sehr schnell wieder zunimmt, ist dann allerdings das unerwünschte Fett. Gehen Sie heraus aus diesem Kreislauf. Lernen Sie hier Ihre Ernährung grundlegend und dauerhaft umzustellen. Lernen Sie gesundes Essen zu genießen und dabei mit Freude abzunehmen. Auf diese Weise vermeiden Sie den Jojo-Effekt und alle Nachteile, die er bringt, wie z. B. ausgeleierte Haut, um nur ein Beispiel zu nennen.

Der Dialog mit sich selbst
Jeder spricht innerlich mit sich selbst, nicht nur in Worten, sondern auch in Bildern, Gefühlen, Tönen, Gerüchen und Tastempfindungen. Wie man seine Umwelt wahrnimmt, was man sich aus Ereignissen herauspickt, wie man darauf reagiert, wie man Vorhaben anpackt und wie man sich selbst und das Leben sieht, spiegelt sich in einer Art innerem Dialog. Dieser innere Dialog läuft teilweise bewusst, teilweise ... weiter siehe Taschenbuch


Buchtipp
Die Entscheidung liegt bei dir. Wege aus der täglichen Unzufriedenheit. Klick hier für mehr Informationen und Rezensionen bei Amazon
Die Entscheidung liegt bei dir.
Wege aus der alltäglichen Unzufriedenheit.




Anzeige (klicken sie auf ein Objekt  im Karussell für unverbindliche Informationen und Rezensionen bei Amazon)

Seitenanfang
zur Inhaltsübersicht
nächstes Kapitel
Facebook
tips 'n topics
www.tinto.de

Schreiben Sie uns!
tinto@tinto.de

© Eva Schumann,
Freising 2001

[Impressum] [Datenschutz | Disclaimer | Werbepartner]