Preiswert golfenAnzeige

Facebook 

©


Preiswert golfen - Tipps

Wie Sie beim Golfen sparen

Kostenlos schnuppern  Preiswerte Ausrüstung  Günstige Platzreife  Gastmitgliedschaften
Wochentagsmitgliedschaft  Urlaubsmitgliedschaft  Einstiegszeitpunkt  Clubfreie Golfer 
Golf Communities Günstige Golfplätze  Preiswerte Golfreisen

Preiswert golfen - Tipp 1:
Kostenlos Golfluft schnuppern

  • Einsteiger dürfen hier erstmal probieren: Fast alle Golfclubs und Golfranges veranstalten regelmäßig Schnuppertage und Schnupperkurse. Die sind sehr günstig oder sogar kostenlos und auch die Ausrüstung (-> Golf-Schläger) wird gestellt. Unter Anleitung eines Golflehrers (Golf-Pro) führen Sie Ihre ersten Golf-Schwünge aus.
  • Turnierluft der Golf-Profis schnuppern: z. B. bei der BMW International Open in München-Eichenried (die ersten beiden der 4 Turniertage kann man kostenlos besuchen, den Weltklasse-Profis beim Einschlagen auf der Driving-Range zuschauen und mit ihnen zusammen über den Platz gehen).

Preiswert golfen - Tipp 2:
Preiswerte Ausrüstung

Golfschuhe, Golfbags, Golfschläger, Golfbälle und was Sie sonst noch an Golf-Ausrüstung benötigen, finden Sie in den Pro-Shops der Golfclubs/Golfanlagen. Kurz vor Saisonende gibt es Ausverkäufe und Preisreduzierungen, denn die Regale sollen leer werden für die Modelle der nächsten Saison. Schauen Sie sich also ab September in den Pro-Shops verschiedener Golfplätze nach Schnäppchen um. Und handeln lässt sich oft auch noch!

  • Bei den Profi-Turnieren gibt es meist ein kleines Messe-/Verkaufsgelände, wo Golfreisen,  Golfbekleidung und Golf-Equipment angeboten werden - auch dort sind oft Schnäppchen zu machen.
  • In normalen Golfgeschäften und den Sportabteilungen der Kaufhäuser gibt es natürlich auch Sonderangebote und zu Saisonende einen Schlussverkauf, auch wenn der meist nicht mehr so genannt wird. Besonders in Golfläden kann man oft weitere Abschläge aushandeln.
  • Günstige Angebote finden Sie auch in Outlets und Online-Shops  Golf-Sonderangebote bei Amazon (Werbelink).
    Anzeige
     

zurück nach oben zur Themenübersicht

Preiswert golfen - Tipp3:
Günstig zur Platzreife

  • Platzreifekurs-Sonderangebote findet man über das Internet (in die Suchmaschine eingeben: golf platzreife preiswert), in den Golfmagazinen, im Anzeigenteil von Tageszeitungen oder sie rufen die Golfranges/Golfanlagen und Golfclubs in Ihrer Umgebung an. Achten Sie jedoch darauf, dass der Golflehrer (Golf-Pro) entsprechend qualifiziert ist, nämlich eine Ausbildung der PGA (Professional Golf Association) nachweisen kann.

     

zurück nach oben zur Themenübersicht

Preiswert Golfen - Tipp 4:
Günstig Golf spielen - Gastmitgliedschaften

Als Gastmitglied hat man eine günstige Gastmitgliedschaft in einem Golfclub, aber ist überall Greenfee-Spieler (man zahlt das Greenfee - eine Gebühr - auch im eigenen Club). Gastmitgliedschaften empfehlen sich für Menschen, die nicht immer im gleichen Club spielen möchten oder können, z. B. weil sie  beruflich viel unterwegs sind. Günstige Gastmitgliedschaften finden Sie beispielsweise bei

zurück nach oben zur Themenübersicht

Preiswert golfen - Tipp 5:
Günstig Golf spielen - Wochentagsmitgliedschaften, Urlaubsmitgliedschaften

Wer gerne dem Trubel der Wochenendgolfer aus dem Weg gehen möchte und sich das beruflich einrichten kann, der kann mit einer Wochentags-Mitgliedschaft wesentlich günstiger spielen. Wer hauptsächlich im Urlaub Golf spielt, vereinbart eine günstige Urlaubsmitgliedschaft in der Nähe seines Urlaubsortes und kann außerhalb des Urlaubs gegen eine Spielgebühr (Greenfee) spielen.

Preiswert golfen - Tipp 6:
Einstiegszeitpunkt

Auf die Suche nach einem Golfclub bzw. einer Clubmitgliedschaft kann man sich das ganze Jahr machen. Gute Schnäppchen macht man oft im Herbst ab September - fragen Sie bei Ihrer Recherche in den Golfclubs jeweils gleich nach, ob Sie den Rest des laufenden Jahres kostenlos spielen und trainieren dürfen, wenn Sie den Vertrag für das nächste Jahr schon jetzt unterschreiben. Dieser Tipp gilt nur für diejenigen Golfer, die bereits die Platzreife haben, denn wer ganz neu (z. B. mit einem Einsteigerkurs) anfangen will, der benötigt i. d. R. noch keine Clubmitgliedschaft, zahlt höchstens ein Range-Fee (Gebühr für die Benutzung der Übungsanlagen) - wenn die Nutzung nicht sowieso Bestandteil des Platzreifekurses ist. Oft werden im Herbst besonders günstige Einsteigerkurse angeboten - u. a. weil das Wetter-Risiko etwas größer ist.

Tipp:
Wenn Sie aus einem bestehenden Vertrag von einem Club in den eines anderen wechseln wollen,  müssen Sie die vertraglichen Kündigungsfrist Ihres alten Vertrages beachten. Oft beträgt die Kündigungsfrist drei Monate vor dem Jahresende - d. h. wer nicht vor Ende September gekündigt hat, ist noch ein weiteres Jahr an seinen Vertrag gebunden - außer er kann mit seinem Club etwas anderes aushandeln (was man tun sollte, bevor man bei einem neuen Club unterschreibt).

zurück nach oben zur Themenübersicht

Preiswert golfen - Tipp 7:
Clubfreie Golfer, Golf Community

  • www.vcg.de (VCG - Verein clubfreier Golfer)
    Mitglieder zahlen Mitgliedsbeitrag, Greenfee auf Partnerplätzen und häufig noch einen Aufschlag abhängig vom Golfplatz
  • www.igc.de (IGC - die Golf Community)
    Mitglieder zahlen Mitgliedsbeitrag und dürfen auf Partnerplätzen 9-Loch-Runden spielen.

zurück nach oben zur Themenübersicht

Preiswert golfen - Tipp 8:
Günstige Golfplätze

Für Anfänger und Golfspieler, die nicht so viel Zeit haben, lohnt sich die Mitgliedschaft in einem Golfclub mit einem 18-Loch-Meisterschaftplatz oft noch nicht. Da sind Golfranges, 9-Loch-Golfplätze, Übungsplätze/Kurzplätze (mehrere Par-3-Löcher) die günstigere Alternative.

Anzeige
holidaycheck.de - Hotels und Reisen mit Bewertung
 

Preiswert golfen - Tipp 9:
27-Loch-Golfplätze - für Leute, die Abwechslung suchen

Wer schon länger spielt, dem wird ein 9-Loch- oder 18-Loch-Golfplatz nach einiger Zeit fad. Wer dann nicht das Geld für Greenfee auf anderen Plätzen ausgeben will, der sollte von vorneherein Mitglied bei einem Golfclub mit einem 27-Loch-Platz werden - so hat man mehr Abwechslung ohne Mehrkosten (wenn der Platz günstig, z. B. etwas außerhalb eines Ballungszentrums gelegen ist).

zurück nach oben zur Themenübersicht

Preiswert golfen - Tipp 10:
Golfreisen

  • Über die Newsletter der verschiedenen Golf-Reiseanbieter lässt sich manchmal ein Schnäppchen für eine Golfreise machen. Aber auch die allgemeinen Reiseanbieter haben Hotel- oder Pauschalangebote in der Nähe von Golfplätzen, die nicht als Golfreise deklariert sind bzw. - wenn Sie sowieso einen Mietwagen buchen - muss das preisgünstige Hotel nicht gleich neben dem Golfplatz liegen. Umgekehrt kann man sich aber einen Mietwagen sparen, wenn das Hotel/Reiseanbieter den Transfer vom/zum Flughafen übernimmt und einen Shuttle-Bus zum/vom Golfplatz bietet.
  • Um Angebote vergleichen zu können, muss man alle Kosten berücksichtigen: Anreisekosten (Kosten für das Golfgepäck der jeweiligen Fluggesellschaft nicht vergessen), Unterkunft und Mahlzeiten, Kosten für das Golfspielen (Greenfee, Mietwagen).

    Anzeige
    Lastminute-Express.de
     

zurück nach oben zur Themenübersicht

[home] [Anfänger] [Preiswert] [Shop] [Bücher] [Reisen] [Wetter] [Singles] [Schlank] [Links] [Forum] [Impressum] [Datenschutz | Disclaimer | Marken | Werbepartner]

Facebook 

 

tinto bei G+

 

 

 

 

 

 

Anzeige