Finanzlexikon für Einsteiger

FinanzlexikonFinanzbegriffe geistern nicht erst seit den jüngsten Staatsschuldenkrisen durch die Nachrichten. Sie sind ein
Teil unseres Alltags.

Damit man nicht lange suchen und seitenweise Abhandlungen lesen muss, habe ich ein kleines
Finanzlexikon angefangen, das die wichtigsten Begriffe
rund um Finanzen, Geld und Börse kurz und knackig
erklären soll:

Bis jetzt sind die folgenden Finanzbegriffe enthalten – mit einem Klick kommen Sie zur Begriffserklärung:

Aktien Aktienanleihen Aktienfonds Anleihen Bad Bank Bitcoins Bonität Brent Crude CDSs CFDs DAX Derivate Einlagensicherung ETCs ETFs Eurex Eurobonds EUWAX Festgeld Futures Genussscheine Geschlossene Fonds GFK Grauer Kapitalmarkt Honorarberatung IWF Libor MIST Nachrangdarlehen NAI Negativzinsen Online-Banking Pfandleihe Rentenfonds Rezession SCHUFA Sichteinlagen Strukturierte Anleihen Tagesgeld Währungskonto XETRA Zertifikate

Für weitere Informationen zu Geldanlage, Börse und andere spannende Themen bei tinto und tinto-Projekten hier suchen:

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Börse, Geld, Geldanlage abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Finanzlexikon für Einsteiger

  1. David sagt:

    Begriffe im Bereich Finanzen zu erläutern macht auf jeden Fall Sinn. Eventuell sollten die Erklärungen etwas ausführlicher sein?

    • Eva Schumann sagt:

      Ausführlichere Informationen bekommt man bei tinto: Geld & Börse und noch mehr bei Wikipedia. Aber oft will man eben die schnelle Erläuterung ohne viele komplizierte Details – z. B. wenn man mitten im Zeitungslesen oder Nachrichtenschauen ist. Dafür, solche Begriffe kurz und verständlich zu erklären, ist dieses Finanzlexikon gedacht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.