Mittagessen im Homeoffice: Tex-Mex-Spiegeleier à la Eva (Schnellgericht-Rezept)

 Auch wenn die Zeit knapp ist, muss es nicht immer die Stulle, der Schokoriegel oder der Lieferservice sein, um den knurrenden Magen zum Schweigen zu bringen. Diese Tex-Mex-Spiegeleier sind schnell, lecker, vitaminreich, vegetarisch und auf Wunsch – wenn man entsprechend einkauft – auch „bio“.

Rezept: Tex-Mex-Spiegelei

Tex-Mex-Spiegelei mit gebratenen Tomaten, Chili/Tabasco, Käse und Schnittlauch

Bei mir muss das Kochen meist schnell gehen, weil ich bei der Arbeit alles um mich herum vergesse, bis ich zittrig werde oder der Magen nicht mehr zu überhören ist. Zeit, im Kochbuch zu blättern, ist dann nicht mehr, sondern es gibt selbst zubereitetes „Fast Food“ – also Speisen, die schnell und unkompliziert zubereitet werden können. Auf Halbfertig- oder Fertiggerichten verzichte ich dabei meistens, weil sie oft künstliche Aromastoffe oder Konservierungsmitteln enthalten, die ich vermeiden möchte. Wenn ich selbst koche, dann am liebsten aus einfachen Zutaten – da weiß ich wenigstens, was drin ist.

Eines meiner erprobten Lieblingsgerichte sind Tex-Mex-Spiegeleier mit gebratenen Tomaten, Chili (oder Tabasco), Käse und frischem Schnittlauch.

Hier mein Rezept:

Zutaten pro Person

1 bis 2 Eier (roh)
2-3 Tomaten
Chili-Schote (z. B. ein Stück Habanero-Chili) oder Tabasco
1-2 Scheiben Butterkäse
Schnittlauchröllchen, frisch gewiegt
Olivenöl zum Anbraten
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Tomaten in Stücke schneiden, die Chili-Schote sehr fein wiegen, beides in Olivenöl in einer beschichteten Pfanne leicht anbraten und dabei darauf achten, dass der Chili gut verteilt wird.
  2. Tomaten und Chili etwas beiseiteschieben und das Ei in die Pfanne geben.
    Käse über die Tomaten und über das Ei verteilen und Schnittlauch darüber streuen.
  3. Braten, bis das Ei nicht mehr glibbrig und der Käse verlaufen ist.

Zum Tex-Mex-Spiegelei à la Eva passt:
Baguette-Scheiben, Couscous (nur mit Wasser oder milder Brühe 5 Minuten in der Mikrowelle erhitzt), Bratkartoffeln u. Ä.

Guten Appetit!

Abwandlungen:

  • Man kann ein bis zwei Pilze pro Person oder Schinkenspeck in einer Ecke der Pfanne mitbraten.
  • Statt Spiegelei und Butterkäse kann man die Eier auch zu Rührei/Omelett aufschlagen und beim Braten Schafskäse über das Ei bröckeln. In dieser Variante – und genauso wenn ich statt Butterkäse Cambembert bzw. Brie verwende-, brate ich vor den Tomaten eine Schalotte an, schiebe diese dann an die Seite, brate die Tomaten etc. und lasse den Schnittlauch am Ende weg. Zu der Camembert-Variante passt sehr gut deftiges Bauernbrot, zu der Variante mit Omelett und Schafskäse Reis.

Welches ist euer Lieblingsschnellgericht? Falls ihr einen eigenen Blogbeitrag dazu habt, ladet uns doch per Kommentar dorthin ein.

Über Eva Schumann

Werbefinanzierte Online-Publikationen: www.tinto.de. Journalistin, Bloggerin, Autorin, Texterin und Technische Redakteurin: www.evaschumann.biz.
Dieser Beitrag wurde unter Küchenpraxis und Rezepte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Mittagessen im Homeoffice: Tex-Mex-Spiegeleier à la Eva (Schnellgericht-Rezept)

  1. Pingback: Salatlust im Winter: Endiviensalat mit Speck (Rezept) | tinto bloggt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.