Salatlust im Winter: Endiviensalat mit Speck (Rezept)

Wenn die Salatlust im Winter lockt, dann möchte man es doch etwas deftiger als im Sommer. Hier ist mein Endiviensalat-Rezept mit ausgelassenem Speck. Es passt zu meiner Reihe der schnellen Homeoffice-Küche.

Endiviensalat mit Speck

Endiviensalat mit Speck

Zutaten für 2 Personen als Hauptmahlzeit:

  • kleiner bis mittlerer Kopf Endiviensalat
  • 1 Schalotte
  • 100 bis 150 g geräucherten Speck (geräuchertes Wammerl) am Stück
  • 1 Zitrone
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • Pfeffer, Salz

Zubereitung

  1. Endiviensalat waschen, schleudern und dann in sehr feine Streifen schneiden.
  2. Schalotte in sehr feine Würfel schneiden und mit dem Endiviensalat in eine Schüssel geben.
  3. Geräucherten Speck würfeln.
  4. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, gewürfelten Speck hinzufügen und langsam auslassen.
  5. Zitrone auspressen und erst nur 3/4 des Saftes über den Salat geben.
  6. Leicht pfeffern.
  7. Auch den Speck und das Öl aus der Pfanne über den Salat geben.
  8. Am Ende den Salat abschmecken, d. h. bei Bedarf salzen, nachpfeffern und restlichen Zitronensaft hinzufügen.

Dazu passt beispielsweise ein deftiges Kräuter-/Käsebrot.

Diese schnellen „Homeoffice-Rezepte“ könnten Sie auch interessieren:

Über Eva Schumann

Werbefinanzierte Online-Publikationen: www.tinto.de. Journalistin, Bloggerin, Autorin, Texterin und Technische Redakteurin: www.evaschumann.biz.
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit, Küchenpraxis und Rezepte abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.