Rezept: Rosenkohl mit Porree-Gorgonzola-Soße und Gnocchi

Rosenkohl, Porre und viele andere Herbstgemüse sind derzeit aus regionalem Anbau oder sogar aus dem eigenen Garten frisch und günstig zu haben. Hier mein schnelles Rezept für Rosenkohl mit Porree-Gorgonzola-Soße und Gnocchi.

Rosenkohl mit Porree-Gorgonzola-Soße

Rosenkohl mit Porree-Gorgonzola-Soße und Gnocchi – schnell, gesund und schmeckt.

Da ich in Vollzeit berufstätig bin, kann ich nicht viel Zeit mit Kochen verbringen. Ich habe zwar den Vorteil, dass ich zuhause arbeite, trotzdem koche ich meistens etwas, das schnell fertig ist oder sich ohne Beaufsichtigung fertigkocht.

Anzeige

 

Traditionelle Wintergemüse einmal anders

Rosenkohl, Porree, Brokkoli, Weißkraut, Rotkohl und viele andere Gemüse werden bei uns im Herbst von Ackern und Beeten geerntet. Traditionell werden diese Herbstgemüse meist gekocht und als Beilage zum Braten serviert. Bei mir gibt es Rosenkohl, Blumenkohl und Brokkoli oft mit einer Käsesoße aus jeweils unterschiedlichen Käsesorten und sie werden je nachdem mit Reis, Kartoffeln oder anderem kombiniert.

Tagesrezept heute: Rosenkohl mit Porree-Gorgonzola-Soße und Gnocchi

Zutaten
(Mengen je nach Hunger, Geschmack und Anzahl der Personen)
Rosenkohl
Porree (= Lauch) oder ersatzweise Zwiebeln oder Schalotten
Pflanzenöl, das sich für das Anschwitzen von Gemüse eignet
Gorgonzola oder Blauschimmelkäse
Gnocchi (z. B. Bio-Gnocchi aus der Frischetheke)
Milch (z. B. fettarme Biomilch)
Brühepulver/Stück Brühwürfel (eine Sorte wählen, deren Würzgeschmack man mag, z.B. Bio-Gemüsebrühe)
optional: Gewürze wie Muskatnuss oder Thymian

Zubereitung

  1. Rosenkohl garen, bis er innen gar ist, aber noch etwas Biss hat.
    Ich nehme dafür den Dampfkochtopf, man kann Rosenkohl aber auch einfach in Wasser kochen oder halbiert in der Pfanne langsam braten. Ich bevorzuge den Dampfkochtopf, weil er vitaminschonend, wasser- und energiesparend arbeitet und der Geschmack gut erhalten bleibt – schwierig ist es allerdings für Einsteiger, die richtige Garzeit zu finden. Mit der Zeit, lernt man seinen Dampfkochtopf kennen und dann gibt es nichts Praktischeres und Schnelleres zum Garen von Kartoffeln, Rosenkohl und andere Kohlarten.
  2. In einem Topf Wasser für die Gnocchi erhitzen.
  3. Lauch oder Zwiebeln klein schneiden und in der Pfanne in Pflanzenöl etwas anschwitzen.
  4. Gorgonzola zerteilen und in die Pfanne zum Lauch geben. Ein wenig anschmelzen lassen.
  5. Gnocchi in das kochende Wasser geben und nach Packungsangabe darin garen lassen, später absieben.
  6. Porree-Käsemischung mit der Milch angießen. Herdplatte auf kleine Hitze herunterschalten. Umrühren und dabei etwas reduzieren lassen. Mit Brühepulver und optional mit Muskatnuss oder
    etwas Thymian abschmecken. (Wer mag, kann mit etwas Instant-Mehl andicken, falls die Soße zu dünnflüssig ist.)

Alles servieren. Guten Appetit!

Tipp
Wer fleischbedürftige Menschen mitbekocht, kann ohne viel Aufwand ein paar Bratwürste, Minutenschnitzel, Hühnerbrust, Steaks oder ähnliches in einer extra Pfanne nebenbei anbraten, gut würzen (außer die Bratwürste) und servieren.

Anzeige

 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Über Eva Schumann

Lebenslanges Lernen ist mein Motto. Ich habe viele Ausbildungen (Einzelhandelskauffrau Parfümerie, abgeschlossenes Studium Gartenbau, Weiterbildung Netzwerk- und Internetmanagement, Schulungen IT, Mobilfunknetze, Programmierung, Datenbanken und mehr ) und ausgiebig Berufserfahrung gesammelt. Daneben war ich immer leidenschaftliche Hobbygärtnerin (Garten, Balkon, Terrasse) und Hobbybörsianerin (aus Begeisterung für das Internet). Ich verdiene meinen Lebensunterhalt heute als freie Journalistin, Bloggerin, Texterin, Buchautorin und Technische Redakteurin (mehr siehe www.evaschumann.biz) sowie über meine werbefinanzierten Publikationen im Internet (Portalseite www.tinto.de). Buchen Sie Werbeplatz oder bestellen Sie frische Texte, Bilder oder anderen Content bei tinto@tinto.de oder eschumann@evaschumann.biz
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit, Küchenpraxis und Rezepte, Öko-/Bio-Themen abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.