Vegetarisches Gulasch – Fleischskandale ade!

Rinderwahn, Antibiotika im Fleisch, Gammelfleisch, falsch deklariertes Rind-/Pferdefleisch – nach dem Fleischskandal ist vor dem Fleischskandal! Wem vergeht da nicht der Appetit auf Fleisch aus der konventionellen Landwirtschaft. Aber kein Problem, man kann ja auch etwas anderes essen, zum Beispiel vegetarisches Gulasch, bei dem das Fleisch durch „Soja-Fleisch“ ersetzt wird. Aber schmeckt das? Ja, ich kann jedem mit gutem Gewissen empfehlen, es auszuprobieren (Abkürzung zum Rezept).

Vegetarisches Gulasch

Vegetarisches Gulasch – wohlschmeckend und sättigend ohne Fleisch

Angeregt durch Claudia Klingers Buch „Unverbissen vegetarisch“ (Rezension) habe ich kürzlich schon einige vegane Produkte ausprobiert (z. B. Extra Feine Soja-Schnetzel für Sauce Bolognaise, Bio-Hafer-Drink als Tee-„Weißer“), mit denen ich einen Teil meiner Lebensmittel tierischer Herkunft ersetzen möchte. Ich möchte mehr Eiweiß aber weniger davon aus tierischer Herkunft in meine Ernährung bringen.

Jetzt habe ich mich an eine besonders große Herausforderung – jedenfalls für mich – gemacht: Ich habe vegetarisches Gulasch – also Gulasch ohne Fleisch – gekocht.

Ich bin keine große Fleischköchin und erst recht keine „Soja-Fleisch“-Köchin. Vegetarisches Gulasch habe ich schon in meiner vegetarischen/veganen Phase in den 1990ern ausprobiert und bin damals damit gescheitert. Doch Claudias Buch und eine Quizsendung vor ein paar Tagen, die mir beim Zappen unterkam und bei der ein eingespielter Film zeigte, dass die Besucher einer Kantine nicht merkten, dass ihnen vegetarisches Gulasch statt Gulasch mit Fleisch untergejubelt wurde, ließen mich neue Hoffnung schöpfen. Leider weiß ich nicht, wie die Sendung hieß – ein Rezept wurde meines Wissens nicht gezeigt (Maite Kelly war dabei, das ist alles, was ich noch weiß).

Vegetarisches Gulasch (Rezept für Gulasch ohne Fleisch)

Das folgende ist nun mein persönliches Vegetarisches-Gulasch-Schnellrezept. Anregungen dazu haben Claudia Klingers Buch und Rezepte sowie verschiedene Rezepteaustausch-Gemeinschaften für vegetarische/vegane Rezepte geliefert (Links am Schluss).

Zutaten für vegetarisches Gulasch (2 Personen):
50 – 80 g Grobe Davert Soja-Schnetzel
2 – 3 kleine bis mittlere Zwiebeln oder Schalotten
300 g Tomatenstücke aus dem Tetrapack (oder entsprechende Menge Tomatenmark oder frische Tomaten)
Paprikapulver
250 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer nach Geschmack
50-100 ml Rotwein
Prise Kümmelpulver
Prise Muskatnuss
Olivenöl
50 g Butter (Veganer nehmen einfach ein Pflanzenöl)
2 leicht gehäufte EL Mehl (nicht klumpendes Instant-Mehl o. ä.)
Petersilie zum Drüberstreuen und/oder zur Dekoration

Vegetarisches Gulasch – Zubereitung:

  1. Trockene Soja-Schnetzel in einem Glas- oder Porzelangefäß mit heißer Gemüsebrühe übergießen.
  2. In einem Topf mit breitem Boden die geschälten und in Würfel geschnittenen Zwiebeln im Olivenöl glasig werden lassen.
  3. Gequollene Soja-Schnetzel durch ein Sieb gießen, dabei Brühe auffangen.
  4. Paprikapulver zu den Zwiebeln hinzufügen. Bevor das Paprikapulver zu dunkel wird, Soja-Schnetzel hinzugeben und unter Rühren anbraten. Dann auch die Tomatenstücke hinzufügen und alles sehr intensiv verköcheln lassen, bis das Wasser verdampft ist und sich die Sojafleisch-/Tomaten-Masse am Boden etwas ansetzt.
  5. Sojafleisch-Masse in eine Ecke des Topfes schieben und diese Seite des Topfes ein bisschen von der Platte schieben. In der anderen Ecke des Topfes Butter schmelzen und das Mehl darin etwas bräunen lassen.
  6. Schließlich unter Rühren des gesamten Topfinhalts den Wein und die Brühe hinzufügen. Alles mehrfach umrühren und kochen lassen, bis der Alkohol verdampft ist.
  7. Mit Kümmelpulver, Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen und mit Petersilie garnieren.

Zum vegetarischen Gulasch passt alles, was auch zum Gulasch aus Rind- oder Schweinefleisch passt: z. B. Tagliatelle, Spätzle, Reis oder Kartoffeln.

Zubereitungszeit für dieses schnelle vegetarische Gulasch:
Mit dem Kochen der Nudeln und allem drum und dran circa 30 bis 40 Minuten.

Der Geschmack meines vegetarischen Gulaschs tendierte ein wenig in Richtung Geschnetzeltem mit Rotwein-Aroma. Von der Konsistenz her war das Sojafleisch nach dem Kochen etwas weicher als Rind- oder Schweinefleisch. Doch mir hat mein schnelles vegetarisches Gulasch nach obigem Rezept sehr gut geschmeckt und es war auch angenehm sättigend.

Aus Fehlern wird man klug:
Was ich früher beim vegetarischen Gulasch wohl falsch gemacht habe: Ich hatte ein anderes Soja-Produkt, ich habe nicht Brühe, sondern einfach kochendes Wasser zum Einweichen verwendet und ich hatte zu wenig Paprikapulver, zuwenig Gewürze allgemein und keine Tomaten dabei.

Fett-, Eiweiß- und Kalorien-Gehalt der Soja-Schnetzel:
Davert Soja Schnetzel ergeben bei der Zubereitung die 4-fache Menge der unzubereiteten Schnetzel. 100 g unzubereitete Schnetzel enthalten 3 g Fett, 52 g Eiweiß und 347 kcal.

Was ist eigentlich Soja-Fleisch?

„Soja-Fleisch“ heißt korrekt eigentlich „texturiertes Soja“. Für die Herstellung werden Sojabohnen zu Mehl vermahlen und weitgehend entfettet. Mittels Druck wird aus der Sojamehl-Masse strukturiertes Soja hergestellt. Auch die Davert Soja Schnetzel bestehen laut Verpackung aus Sojamehl, teilentfettet und aus kontrolliert biologischem Anbau (EU-Biosiegel). Aus Soja-Fleisch kann man je nach Struktur vegetarische Hackfleischgerichte, vegetarisches Gulasch, vegetarisches Gyros und viele andere „Fleisch-Gerichte“ zubereiten. Der Vorteil gegenüber Fleisch ist – neben dem meist günstigeren Preis – die Lagerbarkeit: Man kann die trockenen Soja Schnetzel aufbewahren wie Nudeln, also ohne Kühlung o. ä. Kompliziertheiten. Da passiert also nichts, wenn man kurzfristig seinen Speiseplan ändert.
Anzeige

Waschbaer - Der Umweltversand : natuerlich ist besser!

Guten Appetit!

BTW: Andere vegetarische Gulasch-Rezepte können gerne als Kommentare gepostet oder verlinkt werden.

Mehr vegetarische Rezepte und Informationen

 

Über Eva Schumann

Werbefinanzierte Online-Publikationen: www.tinto.de. Journalistin, Bloggerin, Autorin, Texterin und Technische Redakteurin mit Garten-/Gartenbau- sowie IT/Kommunikation-Background: www.evaschumann.biz.
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit, Küchenpraxis und Rezepte, Öko-/Bio-Themen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Vegetarisches Gulasch – Fleischskandale ade!

  1. Petra sagt:

    Das Rezept hört sich sehr lecker an. Ich werde es mal nachkochen.
    Viele Grüße
    Petra

    • Eva Schumann sagt:

      Liebe Petra,
      Du hast doch bestimmt auch ein vegetarisches Gulasch in deinem sehr großen Rezepte-Repertoire. Du kannst gerne den Link zu einem vegetarischen Gulasch hier in einen Kommentar setzen (html-Format mit a href).
      LG
      Eva

  2. Petra sagt:

    Liebe Eva,
    auf meiner Rezepteseite habe ich ungefähr 1000 Rezepte, aber ich habe fest gestellt, dass ich kein einziges mit einem vegetarischen Gulasch habe. 🙁
    Dafür aber vegane Gulaschsuppe, oder ein Rosenkohlgulasch. Besonders lecker ist das Gemüse-Gulasch
    Viele Grüße
    Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.