Blumen am Wegesrand bestimmen – macht Urlaubsgefühle

Als Gartenbaustudentin bin ich oft mit einem Pflanzenbestimmungsbuch „zum Botanisieren“ gegangen – über die Felder, in die Isarauen, am Waldrand und am Bahndamm entlang. Auch im Urlaub habe ich oft Bestimmungsbücher dabei, um herauszufinden, was da in der mediterranen Kargheit seine schönen Blüten vorsichtig hervorstreckt oder was da strotzt und wuchert in der Fülle der tropischen Flora.

Isarauen bei FreisingBotanisieren ist für mich Entdecken und Rätsellösen, es entspannt und macht Urlaubsgefühle. Und da der Urlaub dieses Jahr wahrscheinlich ausfällt, habe ich mir heute Morgen eine Stunde Urlaubsfeeling an der Isar bei Freising gegönnt. Statt des Bestimmungsbuches hatte ich allerdings eine Kamera dabei – das Bestimmen kam dann nachher. Dies sind einige meiner „Jagdtrophäen“ von heute:

Blütenpflanzen bestimmen - Verbascum lychnitisMehlige Königskerze (Verbascum lychnitis)
Die mehlige Königskerze ist eine Bienenweidepflanze und die Samen werden auch als Futter für Nymphensittiche gesammelt. Die Pflanze fand ich auf der Außenseite des Isardamms.

 

 

 

 

 

 

Blütenpflanzen bestimmen - Heracleum sphondyliumWiesen-Bärenklau (Heracleum sphondylium)
Der Wiesen-Bärenklau ist in Europa und Asien verbreitet. Er wächst in Fettwiesen, an Wegrändern und in Auenwäldern. Er kann bei Berührung Hautreizungen verursachen – also sicherheitshalber nicht anfassen. Diese Pflanze stand direkt neben dem Schotterweg auf dem Damm.

 

 

 

 

 

Pflanzen bestimmen - JohanniskrautJohanniskraut (Hypericum ssp.)
Es gibt viele verschiedene Johanniskräuter – welche Art dieses Johanniskraut ist, habe ich nicht sicher bestimmen können. Ich fand eine ganze Gruppe davon auf der äußeren Seite des Isardamms.

 

 

 

 

 

Blütenpflanzen bestimmen - Calystegia sepiumZaunwinde (Calystegia sepium)
Gartenbesitzer hassen Winden , obwohl die weißen Blüten der Zaunwinde eigentlich sehr schön sind und irgendwie elegant wirken. Aber die Zaunwinde wuchert im Garten überall, wo sie nicht soll, und ist wegen der vielen Wurzelausläufer kaum wieder wegzubekommen. Diese hier habe ich auf der Innenseite des Isardamms im Halbschatten in einem Gestrüpp aus Brombeeren fotografiert.

 

 

 

Blumen bestimmen - Achillea SchafgarbeSchafgarbe (Achillea millefolium)
Die Schafgarbe wächst auf Wiesen und an Wegrändern. Sie wird traditionell in der Heilpflanzenkunde verwendet – lt. neuesten Entdeckungen (Quelle: WELT ONLINE) kurierten sich bereits die alten Neandertaler damit – und von denen sollen ja bekanntlich 2 bis 4 % DNA in uns stecken.

 

 

 

 

 

Pflanzenbestimmung Klatschmohn - Papaver rhoeasKlatschmohn (Papaver rhoeas)
Dieses Bild habe ich hinzugeschummelt, denn den Klatschmohn habe ich schon letzte Woche bei einem Spaziergang fotografiert. Klatschmohn findet man auf kalkreichen Lehm- und Tonböden. Oft wächst er im Getreide oder im Raps, also in Böden, die bearbeitet und gedüngt werden. Dieser hier wächst auf einem kleinen Acker, auf dem regelmäßig Schnittblumen (Osterglocken, Gladiolen und Sonnenblumen) angebaut werden. Klatschmohn selbst ist in der Vase aber nicht sehr lange haltbar. Am besten schneidet man ihn, wenn die Knospen gerade erst aufgehen und möglichst am frühen Morgen.

Hinweis: Für die Richtigkeit der Namensangaben übernehme ich keine Haftung. Wer Pflanzen als Wildgemüse oder Wildkräuter sammelt, sollte ein guter Pflanzenkenner sein, denn bei einigen Pflanzen droht Verwechslungsgefahr mit Giftpflanzen.


Über Eva Schumann

Werbefinanzierte Online-Publikationen: www.tinto.de. Journalistin, Bloggerin, Autorin, Texterin und Technische Redakteurin: www.evaschumann.biz.
Dieser Beitrag wurde unter Garten und Pflanzen, Öko-/Bio-Themen, Selbstverwirklichung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Blumen am Wegesrand bestimmen – macht Urlaubsgefühle

  1. Gregor Dietrich sagt:

    Ojeoje! Die Acker- ist eine Zaunwinde (Calystegia sepium), und Johanniskräuter sind in natura so schwierig nicht zu bestimmen!

  2. Pingback: Blumen am Wegesrand bestimmen – Fortsetzung | tinto bloggt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.