Vorsätze für das neue Jahr 2012

vgwort-gute-vorsaetzeAlle Jahre wieder kommt nicht nur das Christuskind, sondern auch Silvester – und dann werden nicht nur Silvesterraketen, sondern auch viele gute Vorsätze für das neue Jahr gen Himmel gesandt.

Wenn man sich in den letzten Jahren im Freundes- und Bekanntenkreis umhörte, standen jedes Jahr Abnehmen, Rauchen aufhören, Karriereziele, Partner finden, Sparen und Sport auf den Gute-Vorsätze-Listen. Doch zunehmend wurde auch der Wunsch nach weniger Stress und nach Entschleunigung geäußert.

Verschiedene Meinungsforschungsinstitute – bzw. deren Auftraggeber – wollten es genauer wissen und haben Befragungen durchgeführt. Je nach Auftraggeber standen andere Themen im Mittelpunkt bzw. wurden andere Fragen gestellt. Es gibt daher nicht nur eine Hitparade der guten Vorsätze, sondern mehrere.

Hitparaden der guten Vorsätze 2012

Die Forsa Studie Gute Vorsätze 2012 im Auftrag von Bosch Power Tools

Bei dieser Studie ging es vor allem um Freizeit und Hobby, aber auch um die Gesundheit.

  • Platz 1 der guten Vorsätze 2012/Freizeit-Hobby-Gesundheit:
    Das Zuhause und den Garten verschönern
    Jeder zweite Deutsche (50 Prozent) nimmt sich für 2012 vor, sein Zuhause, Garten und Balkon zu verschönern. Dabei wollen sie auch selbst zum Werkzeug greifen. Die beliebtesten Do-It-Yourself-Projekte für 2012 sind: Balkon, Garten und Terrasse verschönern (53 Prozent), Wände verschönern (48 Prozent), Bilder aufhängen (32 Prozent) und Möbel zusammenbauen (26 Prozent).
    Anzeige

    Gärtner Pötschke - wo Qualität und Freude sich verbinden

  • Platz 2 der guten Vorsätze 2012:
    Mehr Sport treiben
    45 Prozent der Befragten haben für 2012 den guten Vorsatz gefasst, mehr Sport zu treiben.
  • Platz 3 der guten Vorsätze:
    Mehr Zeit für das Hobby nehmen
    42 Prozent der Befragten wollen sich in Zukunft mehr Zeit für ihre Hobbys nehmen.
  • Platz 4 der guten Vorsätze 2012:
    Eine längst fällige Reparatur erledigen
    Endlich eine auf die lange Bank geschobene Reparatur erledigen, wollen 29 Prozent der Deutschen.
  • Weitere vordere Plätze der guten Vorsätze 2012:Abnehmen
    25 Prozent der Frauen und 12 Prozent der Männer möchten 2012 eine Diät anfangen.
    Rauchen aufhören
    22 Prozent der U30-Generation wollen mit dem Rauchen aufhören.

Übrigens: 18 Prozent der Befragten dieser Studie nehmen sich nach ihren Angaben gar nichts vor.

Die Forsa Studie Gute Vorsätze 2012 im Auftrag der DAK

Diese Studie befasste sich vor allem mit Gesundheit, Beruf und Familie.

  • Platz 1 der guten Vorsätze 2012/Gesundheit:
    Stress vermeiden oder abbauen
    60 Prozent der Befragten möchten in Zukunft Stress vermeiden oder Stress abbauen. Das Bedürfnis nach weniger Stress und Entschleunigung ist Frauen und Männern gleichermaßen wichtig. 64 Prozent der 30- bis 40-Jährigen leidet unter dem Zeitdruck im Job und 50 Prozent unter dem Druck Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen.
  • Platz 2 der guten Vorsätze 2012/Gesundheit:
    Mehr Zeit für Familie und Freunde
    56 Prozent der Befragten haben auf ihre Liste der guten Vorsätze 2012 gesetzt, dass sie sich mehr Zeit für Familie und Freunde nehmen möchte. Dieses Vorhaben ist besonders den Männern wichtig – fast zwei Dritter der Männer äußerten diesen Wunsch.
  • Platz 3 der guten Vorsätze 2012/Gesundheit:
    Mehr Bewegung/Sport
    55 Prozent der Befragten wollen sich 2012 mehr bewegen bzw. Sport treiben.
  • Platz 4 der guten Vorsätze 2012/Gesundheit:
    Mehr Zeit für mich selbst
    51 Prozent der Befragten möchten sich 2012 mehr Zeit für sich selbst nehmen. Bei den Frauen sind es sogar 55 Prozent, die diesen Wunsch haben.
  • Platz 5 der guten Vorsätze 2012/Gesundheit:
    Gesünder ernähren
    45 Prozent der Befragten haben auf ihre Liste der guten Vorsätze 2012 gesetzt, dass sie sich gesünder ernähren wollen.
  • Platz 6 der guten Vorsätze 2012/Gesundheit:
    Abnehmen
    33 Prozent der Befragten möchten 2012 Gewicht verlieren.
  • Platz 7 der guten Vorsätze 2012/Gesundheit:
    Sparsamer sein
    31 Prozent der Befragten gaben an, dass sie ab 2012 sparsamer sein möchten.
  • Platz 8 der guten Vorsätze 2012/Gesundheit:
    Weniger fernsehen
    18 Prozent der Befragten haben auf ihre Liste der guten Vorsätze 2012 gesetzt, dass sie in Zukunft weniger fernsehen wollen.
  • Platz 9 der guten Vorsätze 2012/Gesundheit:
    Weniger Alkohol trinken
    13 Prozent der Befragten wollen ab 2012 weniger Alkohol trinken.
  • Platz 10 der guten Vorsätze 2012/Gesundheit:
    Rauchen aufhören
    12 Prozent der Befragten haben auf ihre Liste der guten Vorsätze 2012 gesetzt, dass sie mit dem Rauchen aufhören möchten.

Die TNS-Studie im Auftrag der Direktbank ING-DiBa

Diese Studie fand heraus, dass 71 Prozent der Deutschen gute Vorsätze für das neue Jahr haben, aber nur 42 Prozent gute Vorsätze in finanzieller Hinsicht fassen.

  • Platz 1 der guten Vorsätze 2012/Finanzen:
    Sparen
    23 Prozent der Deutschen möchten im neuen Jahr mehr sparen. Besonders Frauen der Altersgruppe der 18- bis 34-jährigen haben sich dieses Ziel gesetzt.
  • Platz 2 der guten Vorsätze 2012/Finanzen:
    Schulden verringern
    17 Prozent der Deutschen nehmen sich vor, ihre Schulden zu verringern. Daran wollen vor allem die 35- bis 40-Jährigen arbeiten.
  • Platz 3 der guten Vorsätze 2012/Finanzen:
    Mit dem Geld besser haushalten
    12 Prozent der Deutschen nehmen sich vor, zukünftig mit ihrem Geld besser zu haushalten. Bei diesem Ziel sind die 18- bis 24-Jährigen Spitzenreiter, dicht gefolgt von den 25- bis 34-Jährigen.
  • Platz 4 der guten Vorsätze 2012/Finanzen:
    Bankwechsel geplant
    3 Prozent der Deutschen planen für 2012, die Bank zu wechseln – hier ist die Altersgruppe der 24- bis 35-Jährigen führend.

Vorsätze für das neue Jahr – bringt das was?

Immerhin gaben 50 Prozent der Befragten der Forsa-Studie für die DAK an, dass sie ihre Vorsätze für 2011 zumindest mehrere Monate lang in die Tat umgesetzt hatten. Nach dieser Befragung sind die Menschen in den verschiedenen Bundesländern entweder unterschiedlich konsequent bzw. willensstark oder haben unterschiedliche Maßstäbe, denn 64 Prozent der Mecklenburg-Vorpommerner gaben dies an, aber nur 37 Prozent der Baden-Württemberger.

Gute Vorsätze in die Tat umsetzen

Hier ein paar tinto-Tipps, damit die guten Vorsätze nicht nur schnell verpuffende Silvesterknaller werden:

  • Arbeiten Sie Ihre Motivation heraus
    Die Motive, warum Sie etwas verändern wollen, werden Ihnen helfen, am Ball zu bleiben und Sie durch schwierige Zeiten leiten. Einige Tipps finden Sie bei Lebensziele/Selbstverwirklichung
  • Informieren Sie sich
    Befragen Sie andere Menschen, die vor dem gleichen Problem wie Sie standen, aber es bereits in den Griff bekommen oder ihre Ziele umgesetzt haben, wie sie es geschafft haben. Recherchieren Sie im Internet über Zeitmanagement, Geld-Themen, Neupositionierung im Job, Garten, Diäten, Rauchen aufhören oder was Ihnen sonst wichtig ist.
  • Entwickeln Sie eine Strategie und machen Sie einen (Zeit-) Plan
    Die Visionen dürfen groß sein, damit Sie motiviert sind. Aber für die meisten Menschen ist ein Plan aus vielen kleinen Schritten der bessere Weg, um ans Ziel zu gelangen.
  • Behalten Sie Ihre Ziele im Auge und beschäftigen Sie sich regelmäßig mit Ihrer Motivation

Werden Sie alle Ihre Wünsche in die Tat umsetzen? Wahrscheinlich nicht alle, aber schon kleine Schritte in die richtige Richtung bringen Sie näher an Ihr Ziel. Und haben Sie Spaß dabei, denn wie heißt es immer: Der Weg ist das Ziel!

Anzeige


Quellen:
Bosch-Presse
DAK-Presse
ING-DiBa-Studie

Über Eva Schumann

Werbefinanzierte Online-Publikationen: www.tinto.de. Journalistin, Bloggerin, Autorin, Texterin und Technische Redakteurin mit Garten-/Gartenbau- sowie IT/Kommunikation-Background: www.evaschumann.biz.
Dieser Beitrag wurde unter Abnehmen, Beruf, Diäten, Garten und Pflanzen, Geldanlage, Gesundheit, Selbstverwirklichung, tinto abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.